Blog

„Ogni pensiero vola“, war eine wichtige Erkenntnis in der Renaissance. Die Gedanken sind frei und können fliegen. Heute finden sich Myriarden dieser Gedanken frei herumschwirrend im Internet. So auch hier: Ein Blog voller Querverbindungen. Mit halbwegs ausformulierten Stichworten, Erkenntnissen, Szenarien. Von Zeit zu Zeit erlauben wir uns, kreuz und quer zu denken und zu schauen, was dabei herauskommt.

Und hier können Sie mitlesen: 

 

Di

23

Jul

2013

Sinnfindung

Unterwegs auf dem Weg in die Wissensgesellschaft.

Tausend Wege stehen uns offen. Milliarden Informationen umschwirren uns. Dabei suchen wir vor allen eines: den Sinn des Ganzen. Anhand eines sehr anregenden Such-Tipps von Johann Wolfgang von Goethe (Faust I) sind wir vor kurzem – übrigens ganz in der Nähe von Wetzlar – fündig geworden.

mehr lesen

Mo

04

Jun

2012

Repräsentanten der Wirklichkeit gesucht

Die Bildung gerät in Bewegung, Schulen öffnen sich, suchen nach einem eigenen Profil und nach Kooperationsmöglichkeiten. Externe Unterstützung ist erwünscht.

Die Sekretärin der Viersener Realschule an der Josefskirche macht eine vielsagende Handbewegung. Sie zeigt hin zur zentralen Ablage „P“. Dort nämlich, im zusätzlich aufgestellten Papierkorb, landen all die schönen und bunten und leider oft viel zu werblich angelegten „Unterrichtsmaterialien“, mit denen Unternehmen, Verbände und sonstige Organisationen und Institutionen heutzutage die Schulen in Deutschland beschicken. 

mehr lesen

So

03

Jun

2012

Ballistische Balladen

Katapultartige Teambildung 

Neulich war ich dabei, als es um zukunftsorientierte Teambildung ging. Ein großes Hotel. Freigeräumter Ballsaal. Jahrestreffen einer Dienstleistungsfirma mit zahlreichen Filialen. Über hundert Mitarbeiter waren gekommen. Die wurden nun eingeteilt – Sie kennen so etwas? – in 14 Gruppen à 8 Personen. Und dann die Aufgabe: Bauen Sie binnen einer Stunde ein Katapult, das von einer Person alleine bedient werden kann, und machen Sie sich bereit für den Wettbewerb im Weit- und Zielschießen.

mehr lesen

Sa

02

Jun

2012

Schantelmanns Tschörni

Die Deutsche Bahn hat sich zum Ziel gesetzt, ein moderner serviceorientierter Mobilitätsdienstleister zu sein. Da gehört es zum guten Ton, dass die Fahrgäste auch auf englisch begrüßt werden.

 

 „On behalf of Deutsche Bahn I welcome all new passengers”, hören wir den Zugchef über Bordmikrophon. Und er umfängt uns mit einer souveränen Weltläufigkeit: „We wish you a pleasant journey.”

 

mehr lesen

Fr

01

Jun

2012

‚Uff dr schwäbsche Eisebahna‘

Geniale PR Kampagne zur Förderung der Technik-Begeisterung unserer Ururgroßeltern  -  Überlegungen und Untersuchungen zum technischen, sozialen und kulturellen Hintergrund eines weltbekannten Liedes   *
(*Prüfungsthema zum Magister in Empirischer Kulturwissenschaft, April 1989)

 

mehr lesen